Wie Sie die richtige Größe des Partyzeltes wählen

veröffentlicht am 12. Juli 2016 in Wissenswertes von

Groß oder Größer??

Die Planung einer Party ist eigentlich recht einfach, solange die Location schon vorhanden ist. Bei einer Sommerparty im Freien sieht es da schon etwas anders aus.

Welche Größe des Partyzeltes?
Die erste Frage die sich stellt ist die, wie viele Gäste denn überhaupt kommen werden. Mehrere Dutzend Gäste unterzubringen kann schon herausfordern werden, wenn es dann auf die Hundert zugeht ist gute Planung angesagt.
Ein Partyzelt ist schon mal eine super Lösung, um die Gäste im Freien unterzubringen. Die Riesenauswahl in allen möglichen Größen kann aber schon mal verwirrend sein und folgende Fragen auftun:

 

  • Wie wähle ich die richtige Größe des Partyzeltes?
  • Welches Partyzelt wähle ich für meine Veranstaltung?

 

Die Entscheidung sollte eigentlich ganz leicht sein oder? Solange Sie ein Gelände zur Verfügung haben welches groß genug ist, wählen Sie einfach die passende Größe des Zeltes und schon kann es losgehen. Welche Größe denn aber nun? Wir erklären es.

 

 

Wie viele Gäste erwarten Sie?

 

6-10 Gäste – Intim und gemütlich

 

Wenn Sie wenige Freunde haben oder mit einem Großteil Ihrer Familie zerstritten sind, reichen Pavillons in der Größe 3x3m völlig aus. Oder sie stellen solch einen Pavillon auf einer größeren Party als Alibi für den Fall der Fälle auf, damit Sie zuschauen können wie 30 bis 40 Gäste bei einem Regenschauer um die Wette laufen. Natürlich sind solche Pavillons auch sehr gut geeignet, wenn man beispielsweise nur das Büfett vor Sonne schützen möchte.

Menschenmenge-im-Zelt

 

15-30 Gäste – überschaubar

Eine hervorragende Party wird das. Nicht zu groß und nicht zu klein. Der Aufwand hält sich in Grenzen. Ein Partyzelt in der Größe 3x6m ist genau das richtige.

 

30-50 Gäste – es wird eine große Party

Entgegen Ihrer Erwartung kommen doch etwas mehr Gäste? Ihre Nachbarn haben sich selbst auch noch eingeladen und viele Ihrer Freunde bringen auch noch ihren Partner und die Kinder mit um sie gleich mit zu verköstigen? Kein Problem…wenn Sie ein größeres Zelt in der Größe von 4x10m haben.

 

100-200 Gäste – je mehr desto besser

Ok…Sie wollen es wirklich wissen und es allen zeigen. Mieten Sie sich ein prächtiges Partyzelt für den einmaligen Gebrauch…

 

>200 Gäste –

…übertreiben Sie es nicht. Beten Sie auf gutes Wetter oder mieten Sie sich eine andere Location.

riesiges Partyzelt

 

Raumaufteilung planen

Zur Planung der Raumaufteilung Ihres Partyzeltes zeichenen Sie sich einfach den Grundriss auf Kästchenpapier. Als Maßstab können Sie zum Beispiel 2 Kästchen = 1m (somit 4 Kästchen = 1 m²) nehmen. Schauen Sie jetzt, wieviel Quadratmeter Ihr Tisch mit Bestuhlung, Ihre Bierbank etc. einnehmen. Eine Biertischgarnitur mit 2 m Länge inklusive 2 Bänken nimmt beispielsweise schon so. ca. 4m² Raum ein. Ein runder Tisch mit 120cm Durchmesser und 5 Stühlen ebenfalls. Eine stehende Person ca. einen halben m² und so weiter. So können Sie diese bequem einzeichnen und planen oder sogar die benötigte Zeltgröße bestimmen.

Wie groß soll das Partyzelt oder Festzelt sein?

 

Und wenn Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie sich nun ein Partyzelt kaufen oder mieten sollen, dann helfen wir Ihnen hier weiter.

 

Welches Partyzelt wähle ich für meine Veranstaltung?

Die Größe des Partyzeltes und die Anzahl der Gäste zu kennen ist aber nur die halbe Miete. Die Art des Events selber und die Stimmung dort bestimmen auch den Platz, den man zur Verfügung stellen sollte.

 

Bei einer Kindergeburtstagsparty beispielsweise brauchen Sie extra Platz um die Kinderwagen zu verstauen, Tische damit Eltern ihre Taschen abstellen können und der Abstand der Garnituren sollte auch größer sein, damit die Kleinen locker hindurch turnen können.
Bei einer Betriebsfeier werden die Mitarbeiter vielleicht durch eine spannende Präsentation der erreichten Betriebsziele im letzten Quartal vorzüglich unterhalten, bevor sie sich nach tosendem Applaus endlich aufs Büfett stürzen können. Planen Sie entsprechend den Raum ein. Vielleicht sind auch teambildende Aktivitäten geplant, dann lassen Sie auch hier genug Raum zwischen den Tischen um die Gruppierung zu erleichtern.

Versuchen Sie sich vorzustellen, was Ihre Gäste erwarten. Wie ist ihre Haltung, wenn Sie zu Ihrer Party kommen? Sind Sie dort, weil sie kommen müssen oder sind sie begeistert davon. Kommen die Gäste vielleicht sogar von einer unangenehmen Situation wie beispielsweise einer Beerdigung? Passen Sie die Räumlichkeit des Partyzeltes entsprechend an und helfen Sie den Gästen sie in angenehme Stimmung zu bringen.

 

1. Eine klare Vorstellung vom Programm:

Spielt eine Band oder ist einfach nur Sitzen, Essen und Trinken angesagt?

festival-58293_640

 

 

2. Oberflächenbeschaffenheit des Bodens:

Wird eine Tanzfläche benötigt? Brauchen Sie entsprechende Bodenplatten?

Tanzen

 

 

3. Aufbau und Arrangement der Speisen:

Sorgen Sie dafür, dass die Gäste leicht und ohne Gedränge zu den Speisen kommen, wenn sie hungrig sind geht ihre Stimmung sonst schnell in den Keller.

Essen

 

4. Stromversorgung:

Je größer das Zelt, desto größer sind Anforderungen an Beleuchtung und Sound

 

spotlight-1190917_640

 

5. Tageszeit und Wetter:

Am Abend sowie zur Mittagszeit, wenn die Sonne zu heiß scheint, können mehr Gäste als erwartet, unter dem Zelt Schutz suchen wollen, natürlich ebenso bei Regen.

 

bathers-364763_640

 

 

(Visited 63 times, 1 visits today)

Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare